Allgemein
Homepage | Aktuell | faq | Tolkiens Romane | Jacksons Verfilmung | Bilder | Musik | Spaß in Mittelerde | Links | Gedichte | Geschichten | Suchen in der website | Chat | Forum |
Gästebuch

Der Roman „Angmar“
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel

Der Untergang Númenors
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans |
Zeittafel




Für meinen König



Was ich besitze und was ich liebe,
was ich erreicht hab und was mir gefällt -
nichts könnte bewirken, dass ich hier bliebe;
nichts könnte mich halten in dieser Welt,

wenn dieser Eine, von dem ich träume,
der mich zum Dichten, zum Weinen bringt,
mich zu sich holte in jene Räume,
wo der Elben Gesang erklingt.

Nur, um an seiner Seite zu gehen,
zu tun, was unausweichlich ist,
würd' ich der Welt hier den Rücken drehen
und hoffen, dass man mich bald vergisst.

Und würde wieder zu leben lernen,
wo meine Seele schon lange weilt,
damit in den geliebten Landen, den fernen,
mein Herz von seiner Sehnsucht heilt.


(Rachel)