Allgemein
Homepage | Aktuell | faq | Tolkiens Romane | Jacksons Verfilmung | Bilder | Musik | Spaß in Mittelerde | Links | Gedichte | Geschichten | Suchen in der website | Chat | Forum |
Gästebuch

Der Roman „Angmar“
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel

Der Untergang Númenors
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans |
Zeittafel




Autoren-Profil von Polina



Name:

Polina, mein Nachname dürfte für die breite Öffentlichkeit sowieso von geringem Interesse sein (im Netz mehr bekannt als Lady Kankra).



Kontakt:

lotr@freenet.de



Herkunft:

Geboren wurde ich am fernen Ural, und nach einer lange zurückliegenden abenteuerlichen Reise durch halb Europa mit meiner Familie lebe ich nun schon mehr als die Hälfte meines Lebens im Saarland.



Wohnort:

Neunkirchen im besagten Saarland.



Werdegang:

Ich wurde 1983 geboren, kam in die Grundschule, danach ins Gymnasium, in dem ich jetzt in der 12. Klasse bin, nach dem Abi möchte ich Jura studieren, und nebenbei vielleicht Geschichte (erzählt mir jetzt bloß nicht, dass das nicht geht, davon möchte ich mich lieber persönlich überzeugen :)



Hobbies:

Lesen, Geschichte, schreiben, Internet, regelmäßig auftauchende fixe Ideen in die Tat umsetzen und dadurch ebenso regelmäßig meine Umgebung aus der Fassung zu bringen.



Meine Motivation bei Númenor mit zu schreiben:

Tolkienfan bin ich seit ich mit 6 "Den kleinen Hobbit" in die Patschehändchen gedrückt bekam, mit 11 machte ich mich dann schon selbstständig über den "Herrn der Ringe" her und beschäftigte mich seitdem sehr viel mit Tolkiens Werken. Und natürlich habe ich mich vor allem beim Lesen des "Silmarillion" viel gefragt, was denn mit dem und dem später geschehen sein könnte, oder wie dieses oder jenes Ereignis nun genau passiert war. Vielleicht war gerade das ausschlaggebend, als ich auf Inas Anfrage hin, ob ich denn bei einem Roman über Númenor mitschreiben möchte ohne groß zu überlegen zugesagt habe, vielleicht war es aber auch schlicht und einfach aus einer Laune heraus :) Das einzige was mir von Anfang an klar war ist, dass ich eine "böse" Figur haben wollte, die auch Beweggründe hat und nicht einfach mal so böse oder verrückt ist, sondern die Welt nur aus einer anderen Perspektive sieht. Seitdem habe ich mich immer mehr in das Schreiben und unsere Geschichte hineingearbeitet, und ich glaube mit der Zeit ist Anôra in vielem auch ein Teil von mir geworden. Ein Leben ohne Schreiben kann ich mir jedenfalls nicht mehr vorstellen.

(Polina)