Allgemein
Homepage | Aktuell | faq | Tolkiens Romane | Jacksons Verfilmung | Bilder | Musik | Spaß in Mittelerde | Links | Gedichte | Geschichten | Suchen in der website | Chat | Forum |
Gästebuch

Der Roman „Angmar“
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel

Der Untergang Númenors
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel


Achtung, Satire!

Es soll ja Leute geben, die nicht wissen, worum es im „Herrn der Ringe“ geht, für diese zur Information und für alle anderen zur Belustigung ist hier die Inhaltsangabe aus dem Kindlers Literatur-Lexikon (Zweiburgen Verlag Weinheim, 1981):



„Im Prolog des ersten Teils, The Fellowship of the Ring (Die Bruderschaft des Ringes), wird berichtet, wie Bilbo in Mordor, dem Land der Orcs, der größten Feinde der Hobbits und aller guten Lebewesen, einem drachenähnlichen Ungeheuer namens Gollum einen Ring abgewinnt. Die eigentliche Handlung beginnt damit, daß der 111 Jahre alte Bilbo, kurz bevor er wieder einmal die Heimat verläßt, seinem jungen Verwandten und Erben Frodo den Ring vermacht. Als Bilbos alter Berater, der Zauberer Gandalf der Graue, entdeckt, daß von allen 'Ringen der Macht' dieser die größte Macht verleiht, wird ein Rat einberufen, der beschließt, den gefährlichen Ring zu vernichten. ...
- The Return of the King (Die Rückkehr des Königs) schließlich erzählt von der 'Großen Dunkelheit', dem Krieg zwischen den Vertretern des Guten (die nach Gandalfs Plänen vorgehen und von dem genesenen Frodo und seinen ihrer Aufgabe treu gebliebenen Gefährten geführt werden) und den Mächten des Bösen, den Orcs; von der Vernichtung des Rings, Gollums und des Landes Mordor; von der Krönung Aragorns zum 'König der Mark'; von Frodos und des wiederaufgetauchten Bilbo Aufbruch in ein 'fernes grünes Land überm Meer'; und von Samwises Rückkehr ins friedliche Land der Hobbits.“


Zu schlagen ist diese Zusammenfassung nur durch die Hamburger Morgenpost. Sie brachte es im August 2000 auf den Punkt: "Der tapfere Zwerg Frodo nimmt ganz allein den Kampf gegen Soron, den bösen König von Mordor auf. Ein kleiner Ring, der seinen Träger unsichtbar macht, soll ihm dabei helfen."